Dr. Justine Tinkler: Sexuelle Aggression in Bars

TL; DR: Dr. Justine Tinkler, in der Universität von Georgia, tatsächlich fallen neues Licht an die â € “oft inakzeptabel â €“ Wege Schritte} worin Menschen folgen einander in sozialen Einstellungen.

Es ist typisch für Männer und Frauen um sich zu befriedigen in Tavernen und Nachtclubs, aber genau wie normalerweise ausführen diese Beziehungen Grenze bei sexueller Belästigung statt freundlichem Geplänkel? Dr. Justine Tinkler behauptet zu oft.

Zusammen mit ihr Neueste Analyse, Tinkler, Mitarbeiter Lehrer von Die Soziologie der College in Georgia untertranse sucht mann wie häufig sexuell feindlich Funktionen treten in diesen Konfigurationen auf und wie die Reaktionen von Umstehenden und denen eingeschlossen schaffen und die Ungleichheit der Geschlechter verstärken.

“die Haupt Ziel mein Studien sind Schauen Sie sich einige der kulturellen an an, die wir über machen sowohl Frauen als auch Männer in Bezug auf würden oder würden normalerweise nicht aushalten Handlungen wie zum Beispiel unerwünschte sexuelle Berühren, Küssen, Tappen usw.

Sie begannen die Prozedur, indem sie die Teilnehmer formulierten ein Ereignis zu dem sie haben erfahren oder erfahren fast jeder Aggression in einer Gemeinschaft Trinken Einstellung.

In Bezug auf 270 Ereignisse erklärt, nur neun eingeschlossen jede Art von unerwünscht intim Kontakt. Von den Neun waren sechs tatsächlich schädlich Verhalten. Kann scheinen wie eine kleine Menge, richtig?

Tinkler und Becker weiter befragt die Einzelpersonen durch grundlegende Sorge, damit sie befragt.

Obwohl sie empfangen wurden} {eine Vielzahl von|vielen verschiedenen|mehreren|vielen|einer Anzahl von|verschiedenen|verschiedenen|verschiedenen|einigen|Antworten, wahrscheinlich typische Motive Tinkler und Becker beobachteten Teilnehmer behaupten, dass unerwünscht intim Kontakt war nicht feindlich gegeben ist es selten führte zu physischem Schaden bei, wie bei einer Faust von Mann zu Mann Kämpfe.

“Diese Beschreibung war nicht vollständig überzeugend zu Ihnen erwähnt. “Es kann sein unerwünscht und nicht einvernehmlich auf die gleiche Weise so ist es wirklich passiert ohne Damen Erlaubnis, aber Frauen haben beide es als etwas gerahmt, das Sie Art von Kauf wie Sie bist und es ist eigene Verantwortung zu sein wo Szene macht nicht wirklich fair um es zu nennen Feindseligkeit zu bezeichnen. “

Bezogen auf Tinkler sind Antworten wie geworden informieren darüber genau wie Stereotypen innerhalb Kultur diese Idee einbürgern und normalisieren Dieses Konzept, dass “Jungen sein werden Männer “und trinken zu viel alkohol macht hilft {dieses verhalten unvermeidlich.

“In vielerlei Hinsicht, weil unerwünscht sexuell Aufmerksamkeit ist wirklich so typisch in Pubs, es gibt zweifellos spezifische nicht einvernehmliche Arten von sexuellen setzen sich mit sind, die nicht {als wahrgenommen werden|als|abweichend angesehen aber sie werden als normal in gewisser Weise Personen berichten, dass vielleicht nicht es gefällt, es könnte wahrscheinlich dazu bringen, dass Menschen deutlich weniger tolerant davon in Pubs und Organisationen. “

Aber Tinklers vielleicht nicht aufhören hier.

Eine lernen sie ist die Implementierung wird untersuchen die Wege {in denen|wo|durch welche|wobei|wobei|für|welche|Rasse spielt einen Job über diese Verbindungen, während eine andere forschen analysieren genau wie anders sexuell Belästigung Kurse kann Auswirkungen auf Gemeinschaft {das nicht|das nicht|lädt nicht zu Gegenreaktionen gegen diejenigen ein, die Personen sind, die Personen, die vorwärts kommen.

Um mehr über Dr. Justine Tinkler und sie Arbeit zu erhalten, gehen Sie zu uga.edu.